Lehrstuhl für Mathematik mit Schwerpunkt Symbolic Computation
Mathematische Spiele - spielerisch Mathematik lernen

Mathematische Spiele - spielerisch Mathematik lernen

Ein Beitrag zur Grundwissen- und Kompetenzorientierung im Mathematikunterricht

Telekom-Stiftung

Der Lehrstuhl für Symbolic Computation (Prof. Dr. Martin Kreuzer) hat in Zusammenarbeit mit der ehemaligen Professur für Didaktik des Mathematikunterrichts (Prof. Dr. Ludwig Bauer) am 17. Dezember 2009 an der Fakultät für Informatik und Mathematik der Universität Passau eine Lehrerfortbildung zu dem Thema "Mathematische Spiele - spielerisch Mathematik lernen" (Ein Beitrag zur Grundwissen- und Kompetenzorientierung im Mathematikunterricht) veranstaltet. Die Veranstaltung wurde von der Telekom-Stiftung im Rahmen des Programms "Mathematik vernetzen" unterstützt. Die Teilnahme an allen Angeboten war kostenlos.

Die Lehrerfortbildung war für Lehrer an den niederbayerischen Gymnasien als regionale Lehrerfortbildung anerkannt. Für Lehrer aus anderen Regierungsbezirken war die Veranstaltung als eine die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßahme anerkannt. Allen Teilnehmern wurde am Ende des Tages eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Programm

Wann? Wo? Was?
ab 8:30 Foyer IM "Check in" der Teilnehmer am Infostand im Foyer IM vor HS 13

9:00 – 11:00

HS 13 (IM)

Begrüßung, anschließend:
Prof. Dr. Ludwig Bauer: „Mathematik, Spiel, Lernen: Didaktische Aspekte, Anregungen für den Unterricht“ (Vortrag und Übung)
11:00 – 11:30 Foyer IM Kaffeepause
11:30 – 12:30 HS 13 (IM) Prof. Dr. Martin Kreuzer: „Mathematische Computerspiele“ (Vortrag)
12:30 – 14:00 Mensa Mittagspause mit gemeinsamen Mittagessen in der Mensa
14:00 – 15:00 Raum 028 und K08d (IM) (Computer-)Übungen zum Vortrag von Prof. Dr. Kreuzer
ab 15:00 Foyer IM Ausgabe der Teilnahmebestätigungen am Infostand im Foyer IM und Verabschiedung der Teilnehmer

Spiele und Materialien